Hinweis zum Datenschutz

Datenverarbeitung durch Priverion

Die deutsche Fassung hat bei Unstimmigkeiten Vorrang vor den übersetzten Fassungen.

Die Priverion GmbH ist bestrebt, Ihnen ein Höchstmaß an Vertraulichkeit und Sicherheit zu gewährleisten. Als reiner B2B-Software-Anbieter unterstehen wir dem Schweizerischen Datenschutzgesetz (DSG), das eine Bearbeitung ohne Rechtsgrundlage erlaubt, sofern keine Verletzung von Persönlichkeitsrechten nach Schweizer Recht vorliegt. Unsere Waren und Dienstleistungen sind nicht für Privatpersonen bestimmt und werden nur juristischen Personen angeboten. Soweit nicht anders angegeben, ist die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben. Sie sind nicht verpflichtet, die Daten zur Verfügung zu stellen. Der genaue Umfang, in dem Ihre Daten verarbeitet werden, kann je nach den in Anspruch genommenen Dienstleistungen variieren, d.h. es können nicht alle in diesem Hinweis aufgeführten Verarbeitungen oder Rechte gelten.

Verkauf nur an juristische Personen. Kein Verkauf an Verbraucher im Sinne der Richtlinie 93/13/EWG.

Zuständige Stelle

Die für die Verarbeitung auf dieser Website verantwortliche Stelle ist

Priverion GmbH

Postanschrift:
Europaallee 41
8004 Zürich
Schweiz

Kontakt:
Telefon: +41 44 586 97 90
E-Mail: [email protected]

Vertreten durch:
Dr. Dominic N. Staiger
Philip A. Staiger
Oliver Stutz

Eingetragen beim
Handelsregisteramt des Kantons Zürich
Firmennummer: CHE-211.830.805

Allgemein

Kategorien von betroffenen Personen

Je nach der angeforderten Dienstleistung können einzelne Personen ganz oder teilweise in den Anwendungsbereich der Verarbeitungstätigkeit dieser Datenschutzerklärung fallen. Zu den betroffenen Personengruppen gehören

  • Besucher unserer Websites
  • Antragsteller
  • Firmenkunden und ihre Mitarbeiter
  • Potenzielle Firmenkunden und ihre Mitarbeiter

im Folgenden zusammenfassend als "Nutzer" bezeichnet.

Zweck der Verarbeitung

Zu den Zwecken der Verarbeitung personenbezogener Daten gehören:

  • Bereitstellung des Onlineangebotes, seiner Funktionen und Inhalte sowie unserer Dienste
  • Beantwortung von Kontaktanfragen und Kommunikation mit Nutzern
  • Sicherheitsmaßnahmen
  • Anzeigenmessung, Marketing und Vertrieb

Grundlage für die Verarbeitung

Die Grundlage für die Bearbeitung von Personendaten in der Schweiz sind Art. 4 ff, Art. 12 und Art. 13 des DSG. Die Bearbeitung von Personendaten erfolgt stets im Rahmen unserer Interessen an der Abwicklung unserer Geschäftsprozesse und der gezielten Information von potentiellen Kunden. Dazu gehört auch der regelmässige Einsatz von Cookies, die es ermöglichen, dem Nutzer für ihn interessante Inhalte anzuzeigen. Darüber hinaus verarbeiten wir die vom Nutzer zur Verfügung gestellten Informationen auf der Grundlage unserer Interessen zum Zwecke der Spam-Erkennung.

Die Einwilligung wird u.a. für den Versand von Newslettern eingeholt. Bei der Kontaktaufnahme mit uns (z.B. per Kontaktformular, E-Mail, Telefon oder über soziale Medien) werden die Angaben des Nutzers verarbeitet, um z.B. die Kontaktanfrage zu bearbeiten und zu erledigen. In seltenen Fällen verarbeiten wir personenbezogene Daten, um unsere gesetzlichen Verpflichtungen zu erfüllen.

Dauer der Datenspeicherung

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt oder die Speicherung nicht mehr erforderlich ist. Personenbezogene Daten werden auch für die Zeit gespeichert, in der Ansprüche gegen unser Unternehmen geltend gemacht werden können.

Darüber hinaus kann eine Speicherung erfolgen, wenn Vorschriften, Gesetze oder andere Regeln eine längere Aufbewahrung erfordern. Entsprechende Nachweis- und Aufbewahrungspflichten ergeben sich u.a. aus dem Schweizerischen Obligationenrecht. Die Aufbewahrungsfristen betragen danach in der Regel zehn Jahre. Die Speicherung von personenbezogenen Nutzungsdaten und Cookies einschliesslich IP-Adressen ist auf den Zeitraum beschränkt, der für die Erfüllung des Zwecks erforderlich ist.

Übermittlungen in Drittländer

In den meisten Fällen werden Ihre persönlichen Daten nur innerhalb der Schweiz und der EU bearbeitet. Werden jedoch bei einzelnen Bewerbungen Daten ausserhalb der EU bearbeitet, so werden diese gemäss den gesetzlichen Vorgaben von Art. 6 DSG. D.h. die Bearbeitung erfolgt z.B. aufgrund besonderer Garantien, wie der behördlich anerkannten Festlegung eines der EU oder der Schweiz entsprechenden Datenschutzniveaus oder der Einhaltung behördlich anerkannter besonderer vertraglicher Verpflichtungen (sog. "Standardvertragsklauseln").

Zu den Ländern, in die wir Daten übermitteln können, gehören

  • Schweiz (Webserver, Buchhaltung)
  • Deutschland (Newsletter, CRM)
  • Niederlande (Webinar-Software)
  • USA (Social-Media-Seiten, Website-Analyse, Kalender-Widget, Chatbot)
  • Weltweit (Content Delivery Network)

Dies gilt nicht für die Produktionscluster, da diese vom Kunden individuell ausgewählt werden.

Datenverarbeitung auf unserer Website

Cookies

Unsere Website verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die im Internetbrowser oder vom Internetbrowser auf dem Computersystem eines Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, kann ein Cookie auf dem Gerät des Nutzers gespeichert werden. Der Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Wir setzen Cookies ein, um unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Außerdem ermöglichen Cookies unseren Systemen, Ihren Browser auch nach einem Seitenwechsel wiederzuerkennen und Ihnen Dienste anzubieten. Einige Funktionen unserer Website können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird.

Wir verwenden Cookies auf unserer Website auch, um das Surfverhalten unserer Besucher zu analysieren. Dies ermöglicht uns, unser Angebot für den Besucher zu verbessern. Darüber hinaus verwenden wir Cookies zu dem Zweck, die Besucher der Website anschließend auf anderen Websites mit gezielter, interessenbezogener Werbung anzusprechen.

Die Verarbeitung erfolgt auf der Grundlage unseres berechtigten Interesses an den oben genannten Zwecken. Die von Ihnen auf diese Weise erhobenen Daten werden durch technische Vorkehrungen pseudonymisiert. Es ist daher nicht möglich, die Daten direkt Ihrer Person zuzuordnen. Die Daten werden nicht zusammen mit anderen personenbezogenen Daten von Ihnen gespeichert.

Die Cookie-Richtlinie (Europäische Richtlinie 2009/136/EG) ist nicht anwendbar. Art. 45c lit. b des Fernmeldegesetzes gelten.

Sie haben das Recht, der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu widersprechen. Cookies werden auf Ihrem Computer gespeichert. Daher haben Sie die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch entsprechende technische Einstellungen in Ihrem Internet-Browser können Sie die Speicherung von Cookies und die Übermittlung der darin enthaltenen Daten verhindern. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können.

Die folgenden Links geben Ihnen Informationen darüber, wie Sie Cookies in den wichtigsten Browsern verwalten (und deaktivieren) können:

Server-Protokolldateien

Bei jedem Zugriff auf unsere Website werden von Ihrem Internet-Browser Nutzungsdaten übermittelt und in Protokolldateien (Server-Logfiles) gespeichert. Zu diesen gespeicherten Daten gehören z.B. der Name der aufgerufenen Seite, das Datum und die Uhrzeit des Zugriffs, die übertragene Datenmenge und der anfragende Provider sowie IP-Adressen. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen und dient ausschließlich dazu, den reibungslosen Betrieb unserer Website sicherzustellen und unser Angebot zu verbessern.

Erhebung und Verarbeitung bei Verwendung des Kontaktformulars

Bei der Nutzung des Kontaktformulars erheben wir Ihre personenbezogenen Daten (Name, E-Mail-Adresse, Nachrichtentext) nur in dem Umfang, wie Sie sie uns mitgeteilt haben. Die Datenverarbeitung dient dem Zweck der Kontaktaufnahme und der Anbahnung eines Vertragsverhältnisses. Die Verarbeitung erfolgt im Interesse einer effizienten Kommunikation. Ihre E-Mail-Adresse nutzen wir zur Bearbeitung Ihrer Anfrage bzw. zur anschließenden Abwicklung von vertraglichen Leistungen.

Rapidmail für den Versand von Newslettern

Wenn Sie über unsere Website den Newsletter abonnieren, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Speicherung der angegebenen E-Mail-Adresse sowie der genauen Uhrzeit und der IP-Adresse Ihres Geräts als Nachweis dafür einverstanden sind, dass Sie der Inhaber der E-Mail-Adresse sind und mit dem Empfang des Newsletters einverstanden sind. Weitere Daten werden über das Bestellformular nicht erhoben. Wird der Newsletter auf anderem Wege bestellt, speichern wir Ihren Namen und einen Hinweis, wie die Bestellung zustande gekommen ist, als Nachweis der Einwilligung. Diese Daten verwenden wir ausschließlich für den Versand der gewünschten Informationen. Der Versand erfolgt über einen von uns beauftragten Dienstleister, der diese Daten zu diesem Zweck erhält:

rapidmail GmbH, Augustinerplatz 2, 79098 Freiburg i.Br., Deutschland
Erklärung zum Datenschutz: www.rapidmail.de/datensicherheit

Weder wir noch unser Dienstleister werden diese Daten an Dritte weitergeben. Unser Newsletter kann einen Code enthalten, mit dem wir zählen können, wie oft der Newsletter geöffnet wurde und welche Links angeklickt wurden. Diese Informationen nutzen wir, um den Inhalt des Newsletters zu optimieren. Diese Informationen werden zusammengefasst und nicht mit Ihren persönlichen Daten gespeichert. Ihre Einwilligung zur Speicherung der Daten, der Email-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit über den "Austragen"-Link im Newsletter widerrufen. Der Newsletter kann dann jederzeit erneut bestellt werden.

Calendly zum Einrichten von Besprechungen

Sie haben die Möglichkeit, über unsere Website Termine zu vereinbaren. Wir verwenden den Online-Kalender "Calendly", um einen Termin anzufragen und auszuwählen. "Calendly" ist ein Angebot von Calendly, LLC, 3423 Piedmont Road NE, Atlanta, GA 30305-1754, Vereinigte Staaten. Wir haben einen Vertrag mit ihnen abgeschlossen.

Wenn Sie auf die Schaltfläche "Termin vereinbaren" klicken, werden Sie automatisch mit unserem Calendly-Terminkonto verbunden. Nachdem Sie Ihren Termin ausgewählt, bestätigt und Ihre Kontaktdaten und Wünsche eingegeben haben, erhalten Sie von Calendly eine E-Mail zur Bestätigung Ihres Termins. Weitere Informationen über Calendly und den Calendly-Datenschutz finden Sie hier: https://calendly.com/pages/privacy

Ihre Angaben aus dem Calendly-Formular einschließlich der von Ihnen dort angegebenen Daten werden bei uns zur Bearbeitung Ihrer Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen gespeichert. Diese Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck der Speicherung entfällt (z.B. Terminvereinbarung). Zwingende gesetzliche Bestimmungen - insbesondere Aufbewahrungsfristen - bleiben hiervon unberührt.

LinkedIn zum Zweck der Anzeige von Werbung

Wir verwenden auf unserer Website das sogenannte Conversion-Tracking mit LinkedIn Insights Tag, einem Tool von LinkedIn Ireland, Wilton Plaza, Wilton Place, Dublin 2, Irland. Zu diesem Zweck wird das LinkedIn Insight Tag auf unserer Website eingebunden und ein Cookie von LinkedIn auf Ihrem Gerät platziert. Auf diese Weise wird LinkedIn darüber informiert, dass Sie unsere Website besucht haben, und Ihre IP-Adresse wird ebenfalls erfasst. Zudem werden Zeitstempel und Ereignisse wie Seitenaufrufe gespeichert. Dies ermöglicht es uns, die Nutzung unserer Website statistisch auszuwerten, um sie kontinuierlich zu optimieren. So erfahren wir z.B., welche LinkedIn-Anzeige oder Interaktion auf LinkedIn Sie auf unsere Website geführt hat. So können wir die Einblendung unserer Werbung besser steuern.

Weitere Informationen zum Conversion Tracking finden Sie unter https://www.linkedin.com/help/linkedin/answer/67595/linkedin-conversion-trackingubersicht. Bitte beachten Sie, dass die Daten von LinkedIn gespeichert und verarbeitet werden können, so dass eine Verknüpfung mit dem jeweiligen Nutzerprofil möglich ist und LinkedIn die Daten für eigene Werbezwecke nutzen kann. Weitere Informationen hierzu finden Sie in den Datenschutzbestimmungen von LinkedIn unter https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy. Sie können die Analyse Ihres Nutzungsverhaltens durch LinkedIn und die Anzeige von interessenbezogenen Empfehlungen über https://www.linkedin.com/psettings/guest-controls/retargeting-opt-out.

Google Analytics zum Zweck der Optimierung unserer Werbeausgaben

Diese Website benutzt Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics. Der Anbieter ist Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Google Analytics verwendet so genannte "Cookies". Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google (der sich auch in den USA befinden kann) übertragen und dort gespeichert.

IP-Anonymisierung

Wir haben die IP-Anonymisierungsfunktion auf dieser Website aktiviert. Dadurch wird Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt, bevor sie in die USA übertragen wird. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Einspruch gegen die Datenerhebung

Sie können die Erfassung Ihrer Daten durch Google Analytics verhindern, indem Sie auf den folgenden Link klicken. Es wird dann ein Opt-Out-Cookie gesetzt, das die Erfassung Ihrer Daten bei zukünftigen Besuchen dieser Website verhindert. Bitte klicken Sie hier zum Opt-Out: Deaktivieren Sie Google Analytics

Browser-Plugin

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Weitere Informationen darüber, wie Google Analytics mit Nutzerdaten umgeht, finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de.

Wir haben einen Datenverarbeitungsvertrag mit Google abgeschlossen.

Cloudflare zum Zweck der Sicherung unserer Webseite

Wir verwenden Cloudflare von Cloudflare, Inc. (101 Townsend St., San Francisco, CA 94107, USA) auf dieser Website, um unsere Website schneller und sicherer zu machen. Cloudflare verwendet Cookies und verarbeitet Nutzerdaten. Cloudflare, Inc. ist ein amerikanisches Unternehmen, das ein Content Delivery Network und verschiedene Sicherheitsdienste anbietet. Diese Dienste befinden sich zwischen dem Nutzer und unserem Hosting-Provider und fungieren als Reverse-Proxy für Websites. Wir werden im Folgenden versuchen, genauer zu erklären, was dies alles bedeutet.

Ein Content Delivery Network (CDN), wie es von Cloudflare angeboten wird, ist nichts anderes als ein Netzwerk von Servern, die über das Internet verbunden sind. Cloudflare hat solche Server über die ganze Welt verteilt, um Websites schneller auf Ihren Bildschirm zu bringen. Vereinfacht gesagt, erstellt Cloudflare Kopien unserer Website und legt sie auf seinen eigenen Servern ab. Wenn Sie nun unsere Website besuchen, sorgt ein Lastausgleichssystem dafür, dass der größte Teil unserer Website von dem Server ausgeliefert wird, der Ihnen unsere Website am schnellsten anzeigen kann. Ein CDN verkürzt den Weg der Datenübertragung zu Ihrem Browser erheblich. So werden die Inhalte unserer Website nicht nur von unserem Hosting-Server, sondern von Servern aus der ganzen Welt über Cloudflare an Sie ausgeliefert. Der Einsatz von Cloudflare ist insbesondere für Nutzer aus dem Ausland hilfreich, da hier die Seite von einem Server in der Nähe ausgeliefert werden kann. Neben der schnellen Auslieferung von Webseiten bietet Cloudflare auch verschiedene Sicherheitsdienste, wie den DDoS-Schutz oder die Web Application Firewall.

Cloudflare leitet grundsätzlich nur Daten weiter, die von Webseitenbetreibern kontrolliert werden. Der Inhalt wird nicht von Cloudflare, sondern immer vom Websitebetreiber bestimmt. Darüber hinaus kann Cloudflare bestimmte Informationen über die Nutzung unserer Website sammeln und Daten verarbeiten, die von uns gesendet werden oder für die Cloudflare Anweisungen erhalten hat. In den meisten Fällen erhält Cloudflare Daten wie Kontaktinformationen, IP-Adressen, Sicherheitsfingerabdrücke, DNS-Protokolldaten und Leistungsdaten für Websites, die aus der Browseraktivität abgeleitet werden. Die Protokolldaten helfen Cloudflare beispielsweise, neue Bedrohungen zu erkennen. Auf diese Weise kann Cloudflare ein hohes Maß an Sicherheitsschutz für unsere Website gewährleisten. Cloudflare verarbeitet diese Daten im Rahmen der Dienste in Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen.

Aus Sicherheitsgründen verwendet Cloudflare auch ein Cookie. Das Cookie (__cfduid) wird verwendet, um einzelne Benutzer hinter einer gemeinsamen IP-Adresse zu identifizieren und um Sicherheitseinstellungen für jeden einzelnen Benutzer anzuwenden. Dieses Cookie ist zum Beispiel dann sehr nützlich, wenn Sie unsere Website von einem Ort aus nutzen, an dem es eine Reihe von infizierten Computern gibt. Wenn Ihr Computer jedoch vertrauenswürdig ist, können wir dies anhand des Cookies erkennen. Auf diese Weise können Sie trotz infizierter PCs in der Nähe ungehindert auf unserer Website surfen. Wichtig zu wissen ist auch, dass dieses Cookie keine persönlichen Daten speichert. Dieses Cookie ist für die Sicherheitsfunktionen von Cloudflare unerlässlich und kann nicht deaktiviert werden.

Cloudflare speichert die Datenprotokolle nur so lange wie nötig, und in den meisten Fällen werden diese Daten innerhalb von 24 Stunden gelöscht. Cloudflare speichert auch keine personenbezogenen Daten, wie z. B. Ihre IP-Adresse. Es gibt jedoch Informationen, die Cloudflare als Teil seiner permanenten Protokolle auf unbestimmte Zeit speichert, um die Gesamtleistung von Cloudflare Resolver zu verbessern und eventuelle Sicherheitsrisiken zu erkennen. Sie können genau nachlesen, welche permanenten Protokolle gespeichert werden unter https://developers.cloudflare.com/1.1.1.1/commitment-to-privacy/privacy-policy/privacy-policy/. Alle Daten, die Cloudflare (vorübergehend oder dauerhaft) sammelt, werden von allen personenbezogenen Daten bereinigt. Alle permanenten Protokolle werden von Cloudflare ebenfalls anonymisiert.

Weitere Informationen zum Datenschutz bei Cloudflare finden Sie unter https://www.cloudflare.com/de-de/privacypolicy/. Weitere Informationen über die Daten, die Cloudflare sammelt, finden Sie unter https://blog.cloudflare.com/what-cloudflare-logs/.

WebinarGeek zum Zweck der Durchführung von Webinaren

Wir bieten kostenlose Webinare auf unserer Website an. Zur Durchführung dieser Webinare nutzen wir WebinarGeek (WebinarGeek B.V., Chroomstraat 12, Zoetermeer, Niederlande). Der Anbieter hat seinen Sitz in den Niederlanden und unterliegt daher unmittelbar dem geografischen Anwendungsbereich der DSGVO. Es findet folglich keine Übermittlung personenbezogener Daten in ein Drittland statt.

Wenn Sie sich für eines unserer Webinare anmelden, wird WebinarGeek Ihr Name und Ihre E-Mail-Adresse mitgeteilt und Sie erhalten einen Einladungslink. Nach Anklicken des Einladungslinks wird eine Verbindung zu den Servern von WebinarGeek hergestellt. Den Servern wird mitgeteilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben (Referrer). Außerdem wird Ihre IP-Adresse an den Server des Anbieters übermittelt. Wir haben die Tracking-Funktionen des Providers deaktiviert.

Zweck der Verarbeitung im Rahmen des Webinars ist die Vermittlung von Fachwissen im Bereich des Datenrechts. Der Zweck der Versendung von E-Mails über den Provider ist die ordnungsgemäße Bereitstellung des Webinars (Einwahllink), die Erinnerung an anstehende Termine und die Nachbereitung der Webinare.

Es besteht eine Datenverarbeitungsvereinbarung mit dem Anbieter.

Sonstige Datenverarbeitung

Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten für Bestellungen

Wenn Sie eine Bestellung aufgeben, erheben und verwenden wir Ihre personenbezogenen Daten nur, soweit dies zur Erfüllung und Abwicklung Ihrer Bestellung und zur Bearbeitung Ihrer Anfragen erforderlich ist. Die Angabe der in den Feldern als verpflichtend gekennzeichneten Daten ist für den Vertragsschluss erforderlich. Werden diese Angaben nicht gemacht, kann kein Vertrag geschlossen werden.

Ihre Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Ausgenommen hiervon sind lediglich unsere Dienstleistungspartner, die wir zur Abwicklung des Vertragsverhältnisses benötigen oder Dienstleister, die wir zur Auftragsabwicklung einsetzen. Neben den in den jeweiligen Klauseln dieser Datenschutzerklärung genannten Empfängern sind dies z.B. Empfänger der folgenden Kategorien:

  • Anbieter von Zahlungsdiensten
  • Warenwirtschaftsdienstleister
  • Dienstleister für die Auftragsabwicklung
  • Webhoster, IT-Dienstleister
  • Marketing-Dienstleister

In allen Fällen halten wir uns streng an die gesetzlichen Vorgaben. Mit den Auftragsverarbeitern wurden entsprechende Auftragsverarbeitungsverträge abgeschlossen, um den Datenschutz zu gewährleisten.

Zoom für die Zwecke der Videokommunikation

Wir nutzen das Tool "Zoom" zur Durchführung von Telefonkonferenzen, Online-Meetings, Videokonferenzen und/oder Webinaren (im Folgenden: "Online-Meetings"). "Zoom" ist ein Dienst, der von Zoom Video Communications, Inc. mit Sitz in den Vereinigten Staaten angeboten wird. Wir sind für die Datenverarbeitung verantwortlich, die unmittelbar mit der Durchführung von "Online-Meetings" zusammenhängt.

Hinweis: Wenn Sie die "Zoom"-Website aufrufen, ist der "Zoom"-Anbieter für die Datenverarbeitung verantwortlich. Der Aufruf der Website ist für die Nutzung von "Zoom" nur erforderlich, um die Software zur Nutzung von "Zoom" herunterzuladen. Sie können "Zoom" auch nutzen, wenn Sie die jeweilige Meeting-ID und ggf. weitere Zugangsdaten für das Meeting direkt in der "Zoom"-App eingeben. Wenn Sie die "Zoom"-App nicht nutzen wollen oder können, können Sie die Grundfunktionen auch über eine Browser-Version nutzen, die Sie ebenfalls auf der "Zoom"-Website finden.

Bei der Nutzung von "Zoom" werden verschiedene Arten von Daten verarbeitet. Der Umfang der Daten hängt auch von den Angaben ab, die Sie vor oder bei der Teilnahme an einem "Online-Meeting" machen.

Die folgenden personenbezogenen Daten werden verarbeitet:

Benutzerinformationen: Vorname, Nachname, Telefon (optional), E-Mail-Adresse, Passwort (wenn "Single Sign-On" nicht verwendet wird), Profilbild (optional), Abteilung (optional), Meeting-Metadaten: Thema, Beschreibung (optional), IP-Adressen der Teilnehmer, Geräte-/Hardwareinformationen

Für Aufzeichnungen (optional): MP4-Datei aller Video-, Audio- und Präsentationsaufnahmen, M4A-Datei aller Audioaufnahmen, Textdatei des Online-Meeting-Chats.

Bei der Einwahl mit dem Telefon: Informationen über die ankommende und abgehende Rufnummer, Ländername, Start- und Endzeit. Bei Bedarf können weitere Verbindungsdaten wie die IP-Adresse des Geräts gespeichert werden.

Text-, Audio- und Videodaten: Sie haben die Möglichkeit, in einem "Online-Meeting" die Chat-, Frage- oder Umfragefunktionen zu nutzen. Dabei werden die von Ihnen gemachten Texteingaben verarbeitet, um sie im "Online-Meeting" anzuzeigen und gegebenenfalls aufzuzeichnen. Um die Anzeige von Video und die Wiedergabe von Audio zu ermöglichen, werden die Daten des Mikrofons Ihres Endgerätes und einer eventuellen Videokamera am Endgerät für die Dauer des Meetings entsprechend verarbeitet. Sie können die Kamera oder das Mikrofon jederzeit selbst über die "Zoom"-Anwendungen ausschalten oder stummschalten.

Um an einem "Online-Meeting" teilzunehmen oder den "Meeting-Raum" zu betreten, müssen Sie zumindest Angaben zu Ihrem Namen machen. Wir verwenden "Zoom", um "Online-Meetings" durchzuführen. Wenn wir "Online-Meetings" aufzeichnen wollen, werden wir Sie vorab transparent informieren und - falls erforderlich - um Ihre Zustimmung bitten. Die Tatsache der Aufzeichnung wird auch in der "Zoom"-App angezeigt. Wenn es für die Protokollierung der Ergebnisse einer Online-Sitzung erforderlich ist, protokollieren wir die Chat-Inhalte. In der Regel wird dies jedoch nicht der Fall sein. Bei Webinaren können wir auch die Fragen der Webinarteilnehmer zum Zwecke der Aufzeichnung und Nachbereitung von Webinaren verarbeiten.

Wenn Sie als Nutzer bei "Zoom" registriert sind, können Berichte über "Online Meetings" (Meeting-Metadaten, Daten zur Telefoneinwahl, Fragen und Antworten in Webinaren, Umfragefunktion in Webinaren) bis zu einem Monat in "Zoom" gespeichert werden.

Personenbezogene Daten, die im Zusammenhang mit der Teilnahme an "Online-Meetings" verarbeitet werden, werden grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben, es sei denn, sie sind zur Weitergabe bestimmt. Bitte beachten Sie, dass Inhalte aus "Online-Meetings", aber auch aus persönlichen Meetings, häufig zur Kommunikation mit Kunden, Interessenten oder Dritten genutzt werden und daher zur Weitergabe bestimmt sind.

Andere Empfänger: Der Anbieter von "Zoom" erhält notwendigerweise Kenntnis von den oben genannten Daten, soweit dies in unserem Auftragsverarbeitungsvertrag mit "Zoom" vorgesehen ist. Bei "Zoom" handelt es sich um einen Dienst, der von einem Anbieter aus den USA erbracht wird. Die Verarbeitung personenbezogener Daten findet daher auch in einem Drittland statt. Wir haben mit dem Anbieter von "Zoom" einen Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen. Ein angemessenes Datenschutzniveau ist durch den Abschluss der sogenannten EU-Standardvertragsklauseln gewährleistet.

Microsoft Teams zum Zweck der Videokommunikation

Im Folgenden möchten wir Sie über die Verarbeitung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit der Nutzung von "Microsoft Teams" informieren.

Wir nutzen das Tool "Microsoft Teams" zur Durchführung von Telefonkonferenzen, Online-Meetings, Videokonferenzen und/oder Webinaren (im Folgenden: "Online-Meetings"). "Microsoft Teams" ist ein Dienst der Microsoft Corporation.

Hinweis: Wenn Sie auf die Website von "Microsoft Teams" zugreifen, ist der Anbieter von "Microsoft Teams" für die Datenverarbeitung verantwortlich. Der Zugriff auf die Website ist nur erforderlich, um "Microsoft Teams" zu nutzen und die Software zur Nutzung von "Microsoft Teams" herunterzuladen.

Wenn Sie die "Microsoft Teams"-App nicht nutzen wollen oder können, können Sie "Microsoft Teams" auch über Ihren Browser nutzen. Der Dienst wird dann auch über die "Microsoft Teams"-Website bereitgestellt. Bei der Nutzung von "Microsoft Teams" werden verschiedene Arten von Daten verarbeitet. Der Umfang der Daten hängt auch von den Angaben ab, die Sie vor oder bei der Teilnahme an einem "Online Meeting" machen.

Die folgenden personenbezogenen Daten werden verarbeitet:

Nutzerinformationen: z. B. Anzeigename ("Display name"), ggf. E-Mail-Adresse, Profilbild (optional), bevorzugte Sprache, Meeting-Metadaten: z. B. Datum, Uhrzeit, Meeting-ID, Telefonnummern, Ort, Text, Audio- und Videodaten: Sie haben die Möglichkeit, in einem "Online-Meeting" die Chat-Funktion zu nutzen. Dabei werden die von Ihnen gemachten Texteingaben verarbeitet, um sie im "Online-Meeting" anzuzeigen. Um die Anzeige von Video und die Wiedergabe von Audio zu ermöglichen, werden die Daten des Mikrofons Ihres Endgerätes und einer eventuellen Videokamera des Endgerätes für die Dauer des Meetings entsprechend verarbeitet. Sie können die Kamera oder das Mikrofon jederzeit selbst über die "Microsoft Teams"-Anwendungen ausschalten oder stummschalten.

Wir verwenden "Microsoft Teams", um "Online-Meetings" durchzuführen. Wenn wir "Online-Meetings" aufzeichnen wollen, werden wir Sie vorab transparent informieren und - falls erforderlich - um Ihre Zustimmung bitten. Bei der Nutzung von Microsoft Teams werden die Chat-Inhalte protokolliert. Wir speichern die Chat-Inhalte für einen Zeitraum von einem Monat. Wenn es zum Zweck der Protokollierung der Ergebnisse einer Online-Sitzung erforderlich ist, protokollieren wir die Chat-Inhalte. In der Regel wird dies jedoch nicht der Fall sein.

Personenbezogene Daten, die im Zusammenhang mit der Teilnahme an "Online-Meetings" verarbeitet werden, werden grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben, es sei denn, sie sind zur Weitergabe bestimmt. Bitte beachten Sie, dass Inhalte aus "Online-Meetings" sowie aus persönlichen Treffen häufig zur Kommunikation mit Kunden, Interessenten oder Dritten genutzt werden und daher zur Weitergabe bestimmt sind.

Andere Empfänger: Der Anbieter von "Microsoft Teams" erhält zwangsläufig Kenntnis von den oben genannten Daten, soweit dies in unserem Auftragsverarbeitungsvertrag mit "Microsoft Teams" vorgesehen ist. Eine Datenbearbeitung ausserhalb der Schweiz findet nicht statt, da wir unseren Speicherort auf Rechenzentren in der Schweiz beschränkt haben. Wir können jedoch nicht ausschliessen, dass das Routing von Daten über Internet-Server erfolgt, die sich ausserhalb der Schweiz befinden. Dies kann insbesondere dann der Fall sein, wenn sich Teilnehmer eines "Online-Meetings" in einem Drittland befinden. Die Daten werden jedoch während des Transports über das Internet verschlüsselt und sind somit vor dem Zugriff durch Dritte geschützt.

Ihre Rechte nach dem DSG

Recht auf Zugang zu Informationen

Sie können von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet werden. Wenn eine solche Verarbeitung stattgefunden hat, können Sie von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen Auskunft über die über Sie gespeicherten Daten verlangen. Dazu gehören:

  • die Zwecke der Verarbeitung;
  • die Kategorien der verarbeiteten personenbezogenen Daten;
  • die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, an die die personenbezogenen Daten weitergegeben wurden oder werden, insbesondere an Empfänger in Drittländern oder internationale Organisationen;
  • wenn möglich, die vorgesehene Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht der Fall ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer;
  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den für die Verarbeitung Verantwortlichen oder ein Widerspruchsrecht gegen eine solche Verarbeitung;
  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
  • falls die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person gespeichert sind, alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten;
  • das Vorliegen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie den Umfang und die beabsichtigten Auswirkungen einer solchen Verarbeitung auf die betroffene Person.

Werden personenbezogene Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt, haben Sie das Recht, über die angemessenen Garantien im Zusammenhang mit der Übermittlung informiert zu werden.

Recht auf Widerruf der Zustimmung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Der Widerruf Ihrer Einwilligung berührt nicht die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung, die auf der Grundlage Ihrer Einwilligung bis zum Widerruf stattgefunden hat.

Recht auf Berichtigung

Sie haben das Recht, von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen die Berichtigung und/oder Vervollständigung der Daten zu verlangen, wenn die über Sie verarbeiteten personenbezogenen Daten unrichtig oder unvollständig sind. Der für die Verarbeitung Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

Recht auf Widerruf

Sie können verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, wenn einer der folgenden Gründe vorliegt:

  • Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder anderweitig verarbeitet wurden, nicht mehr erforderlich.
  • Sie widerrufen ihre Einwilligung, auf der die Verarbeitung beruhte, und es gibt keine andere Grundlage für die Verarbeitung.
  • Sie legen Widerspruch gegen die Verarbeitung ein, und es liegen keine berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor.
  • Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den folgenden Bedingungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten beantragen. Wenn:

  • die Richtigkeit der personenbezogenen Daten von Ihnen bestritten wird. Die Einschränkung gilt für den Zeitraum, in dem
    ermöglicht es dem Verantwortlichen, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen,
  • die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Verwendung der personenbezogenen Daten verlangen;
  • der Verantwortliche für die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht mehr benötigt werden, können Sie
    Daten jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
  • Sie haben Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt, solange festgestellt wird, ob die vom Verantwortlichen angeführten berechtigten Gründe die Ihren überwiegen.
  • Wenn die Verarbeitung der Daten, die Sie betreffen, personenbezogene Daten sind, dürfen diese Daten (abgesehen von Ihren eigenen personenbezogenen Daten) nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder für die
    Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Sie haben außerdem das Recht, dass diese Daten einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, sofern

  • die Verarbeitung auf einer Einwilligung oder auf einem Vertrag beruht, und
  • die Verarbeitung erfolgt mit Hilfe automatisierter Verfahren.

Recht auf Einspruch

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen.

Wir verarbeiten die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Wenn Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung widersprechen, werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Sie haben die Möglichkeit, Ihr Widerspruchsrecht im Zusammenhang mit der Nutzung der Dienste der Informationsgesellschaft mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

Automatisierte Entscheidung im Einzelfall

Wir verwenden keine automatisierte Entscheidungsfindung. Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung (einschließlich Profiling) beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung

  • für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und uns erforderlich ist, sofern Sie ausdrücklich zugestimmt haben.